Rotes Möbelstück und Notizblock, 2017

China kommt in der Lektüre des Helden vor, der keine Romane mehr lesen will.

Während des Krieges war mein Vater vom College weg eingezogen worden und nach Singapur an die Front gekommen; nach der Kapitulation verbrachte er einige Jahre in Kriegsgefangenschaft.

„Was liest Du da?“ Sie deutete auf mein Buch. Ich zeigte es ihr. Eine Geschichte des chinesisch-vietnamesischen Grenzkonflikts nach dem Vietnam-Krieg. Sie blätterte kurz darin und gab es mir zurück. „Liest Du keine Romane mehr?“

Haruki Murakami, Gefährliche Geliebte, 1992, Übersetzung aus dem Englischen von Giovanni Bandini und Ditte Bandini, 2000, DuMont