Eine verstaubte chinesische Figur im Behandlungszimmer von Sigmund Freud.

Der Terrakotta-Reiter hatte schon eine dünne Staubschicht auf dem Schädel, und vom linken Ohr des chinesischen Wächters glaubte er sogar einen zart schimmernden Spinnwebfaden hängen zu sehen.

Robert Seethaler, Der Trafikant, 2012/13, Kein & Aber