Chinesen in
Das war ich nicht
von Kristof Magnusson

Der eine Chinese sieht gut aus, der andere ist Philosoph bleibt aber ungenannt.

Der Rezeptionist hatte ein sehr schönes Gesicht, war wahrscheinlich halb Chinese, halb Europäer, eine Mischung, die ich schon immer charmant gefunden hatte.

Es ist ein Holzhacker, der hier an den Metzger im Buch Zhuangzi erinnert.

„Und mit dem Holzhacken, wie das geht, das weißt du?“
„Nein“, sagte ich.
„Es kommt darauf an, genau den Punkt zu treffen, den die Maserung vorsieht. Überleg Dir vorher genau, wo du hintreffen willst.“

Kristof Magnusson, Das war ich nicht, 2010, Kunstmann

Bild: Redtory Factory, Guangzhou, 2017