Fotos vom Wettersteinplatz

Der Wettersteinplatz ist durch Straßen, Wege und Baumreihen so gegliedert, dass er anders aussieht, je nachdem wo Sie stehen und wohin Sie schauen. Zwischen der Straßenbahnhaltestelle an der Grünwalder Straße und dem großen Eingang zur U-Bahn müssen Sie sich nur umdrehen, um etwas davon wahrzunehmen.

Weiterlesen →

Posted by HK in Politik, 0 comments

Brennende Mülltonnen

Verbrannte Papiertonnen

Vor Kurzem wurde ich nachts von einer lauten Stimme wach. Hinter dem Vorhang bewegte sich ein Lichtschein. Ich stand auf, ging ans Fenster und sah einen Mann mit einem Scheinwerfer durch den Innenhof gehen. Er leuchtete in alle Winkel und sprach etwas über Funk. Am nächsten Vormittag flogen Hubschrauber über das Viertel.

Weiterlesen →

Posted by HK in Politik, 0 comments

Schilcherweg und die Integration in der Nachbarschaft

Das Grundstück am Schilcherweg

Sitzung des Bezirksausschuss 18 im September. Vor der Sitzung fragte mich ein älterer Herr, ob es heute auch um den Schilcherweg gehe, wo Wohnungen im Rahmen des Programms „Wohnen für Alle“ entstehen sollen.

Weiterlesen →

Posted by HK in Politik, 0 comments

Sprüche, Silberfarbe und die Verbindung von Texten

Spruch am Wettersteinplatz am 30. August 2017

„Geh stehlen statt wählen“ – weiße Großbuchstaben an der Wand einer Turnhalle. Als ich Frau W. anrief, um ihr zuzusagen, dass wir uns um die Angelegenheit kümmern, betonte sie mehrmals, dass kein Politiker jemals auf ihre Anfragen antworte. „Aber ich rufe Sie doch gerade an!“, sagte ich zwei oder drei Mal bis sie mir glaubte.

Weiterlesen →

Posted by HK in Politik, 0 comments

Der Hund passt zur Einrichtung

aus: Herlinde Koelbl und Manfred Sack, Das deutsche Wohnzimmer, Bucher, München und Luzern, 1980, aufgenommen im Juli 2017

Bei meinem letzten Besuch in Berlin wohnte ich in der Wohnung einer Bekannten, wo ich einen alten Fotoband von Herlinde Koelbl und Manfred Sack aus dem Bücherregal zupfte: Das deutsche Wohnzimmer. Darin eine Prinzessin von P., die erklärt, dass sie Asiatika sammelt und ihren Hund nach der Ming-Dynastie (oder den Vasen) „Ming“ benannt hat weil sie findet, dass das Tier gut zur Einrichtung passt. Es ist freilich nicht zu erkennen, ob diese merkwürdige Aussage durch ein Augenzwinkern begleitet wurde.

Posted by HK in China, Chinesische Fundstücke, 0 comments

Nachrücken:
Ich erhielt heute die Mitteilung, dass ich als Mitglied der SPD-Fraktion in den Bezirksausschuss Untergiesing-Harlaching nachrücke.

Posted by HK in Politik

Chinesisches in 
So geht’s 
von Nicholson Baker

Baker hat einen Laozi auf der Müllkippe gefunden. Er muss gar nicht dazusagen, wie peinlich es ist, dass chinesische Bücher von einer Bibliothek weggeworfen werden. Ebenso erscheint China auf einer historischen Titelseite der New York Times und in erdachten Wikipediaartikeln.

Weiterlesen →

Posted by HK in China, China in der Literatur, 0 comments
Load more