China

Der Hund passt zur Einrichtung

aus: Herlinde Koelbl und Manfred Sack, Das deutsche Wohnzimmer, Bucher, München und Luzern, 1980, aufgenommen im Juli 2017

Bei meinem letzten Besuch in Berlin wohnte ich in der Wohnung einer Bekannten, wo ich einen alten Fotoband von Herlinde Koelbl und Manfred Sack aus dem Bücherregal zupfte: Das deutsche Wohnzimmer. Darin eine Prinzessin von P., die erklärt, dass sie Asiatika sammelt und ihren Hund nach der Ming-Dynastie (oder den Vasen) „Ming“ benannt hat weil sie findet, dass das Tier gut zur Einrichtung passt. Es ist freilich nicht zu erkennen, ob diese merkwürdige Aussage durch ein Augenzwinkern begleitet wurde.

Posted by HK in China, Chinesische Fundstücke, 0 comments

Chinesisches in 
So geht’s 
von Nicholson Baker

Schule in Gauting, Detail, 2016

Baker hat einen Laozi auf der Müllkippe gefunden. Er muss gar nicht dazusagen, wie peinlich es ist, dass chinesische Bücher von einer Bibliothek weggeworfen werden.

Weiterlesen →

Posted by HK in China, China in der Literatur

Gefallen im Chinakrieg

© Frank Meinshausen, Juli 2014

Im Kloster Schäftlarn gedenkt der örtliche Veteranen- und Kriegerverein den „gefallenen und in der Heimat verstorbenen Feldzugssoldaten“. Jakob Eiden gehörte auch dazu. Weiterlesen →

Posted by HK in China, Chinesische Fundstücke, 0 comments